Bitte wählen Sie:

Bürostandort

Mühlhausen, am Südrand des Eichsfelds gelegen, gehört zu den reizvollsten Städten in der thüringischen Landschaft. Die 1000-jährige, ehemals Freie Reichsstadt hat sich ihr unverwechselbares historisches Erscheinungsbild wie kaum eine andere mitteldeutsche Stadt erhalten können.

Mühlhausen zählte zu den bevorzugten Pfalzorten deutscher Könige und Kaiser. Unter Kaiser Barbarossa wurde die Oberstadt planmäßig angelegt, die Unterstadt weiter ausgebaut und später befestigt. Wichtigste Quellen des wirtschaftlichen Wohlstandes waren die Textilherstellung, das Gerberhandwerk und der Handel. 1430 trat die Stadt dem niedersächsischen Quartier der Hanse bei.

Mühlhausen verfügt über einen seltenen Reichtum an Zeugnissen der Architektur von der Spätromanik bis zur Renaissance. Die sehenswerte Altstadt (rd. 50 ha, europäisches Flächendenkmal) mit ihren liebevoll sanierten Bürgerhäusern wird von einer fast drei km langen, gut erhaltenen Stadtmauer, die zahlreiche Türme und Rondelle besitzt, umgrenzt. In Mühlhausen ist es - wie nur in wenigen anderen deutschen Städten - möglich, die Stadtmauer vom Inneren Frauentor (1655) und Rabenturm (1380) aus über den Historischen Wehrgang zu begehen.

Elf gotische Gotteshäuser prägen das Antlitz der "Stadt der Kirchen und Türme", von denen vier besonders hervorzuheben sind: die Divi-Blasii-Kirche, an der Johann Sebastian Bach von 1707-1708 Organist war, die Marienkirche als Wahrzeichen der Stadt, die 1525 zur Wirkungsstätte des radikalen Reformators Thomas Müntzer wurde, die Kornmarktkirche mit dem einzigen Bauernkriegsmuseum in Mitteldeutschland sowie die Jakobikirche, die seit 2004 die architektonisch sehr eindrucksvolle Stadtbibliothek beherbergt.

Gepflegte Parkanlagen entlang der Stadtmauer laden zum Verweilen ein, der nahe Stadtwald, die Popperöder Quelle, eine der schönsten Thüringens, mit ihrem Brunnenhaus von 1614, der Schwanenteich mit Freibad, Bootsverleih, Café und Imbiss-Gaststätte, ein komfortabler und idyllisch gelegener Campingplatz, ein Bowling-Center sowie die Thüringentherme am Lindenbühl bieten Gästen und Einheimischen hervorragende Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, für erholsame Spaziergänge und sportliche Betätigung.

Erwähnenswerte kulturelle Höhepunkte sind das im Juni gefeierte Brunnenfest der Mühlhäuser Schüler, die Holzfahrt zum Stadtwald und ganz besonders die regelmäßig Ende August stattfindende Mühlhäuser Kirmes, die größte Stadtkirmes Deutschlands, die von den Mühlhäusern und ihren Gästen eine Woche lang gefeiert wird.

Frauentor in Mühlhausen

Marienkirche